Archives for

Outlook 2010 / 2013 – Visitenkarte in Signatur einbinden

Wird die persönliche Visitenkarte in die Outlook-Signatur eingebunden, erscheint diese innerhalb der Signatur als Bild. Das ist alles, nur nicht charmant. Abhilfe erfolgt über einen kleinen Umweg über die Registry.

Hintergrund:
Sobald eine Visitenkarte zur Signatur hinzugefügt wird, wird die .vcf-Datei der Visitenkarte in folgendes Verzeichnis kopiert:

C:\Benutzer\Benutzer-Name\AppData\Roaming\Microsoft\Signatures\Signatur-Name_files

Außerdem wird ein REG_SZ Key in die Registry geschrieben:

Pfad: HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\<version>\Outlook\Signatures
Name: Signatur-Name
Wert: Signatur-Name_files\Visitenkarten-Name

Dieser Reg-Key wird automatisch gelöscht, sobald die Visistenkarte aus der Signatur entfernt wird. Das Verzeichnis “Signatur-Name_files” samt Inhalt bleibt allerdings bestehen!

Zum Vorgehen:
1) Signatur erstellen und Visitenkarte einbinden
2) Registry öffnen und zum Pfad HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\<version>\Outlook\Signatures wechseln
3) Name und Wert des zuvor erzeugten Reg-Keys notieren oder kopieren (Signatur-Name & Signatur-Name_files\Visitenkarten-Name)
4) Visitenkarte aus Signatur entfernen
5) In die Registry zurück wechseln und innerhalb des o.g. Pfades einen neuen Reg-Key (Zeichenfolge) mit den zuvor kopiertem Namen und Wert erzeugen
6) Fertig

 

Read More

Outlook 2010 | Anpassen des Nachrichtenformats für einzelne Kontakte

In Outlook lässt sich recht einfach das Nachrichtenformat (Rich-Text, Nur-Text, HTML) für eine einzelne Email oder gar für sämtliche Nachrichten anpassen. Die Einstellung für einzelne Kontakte hält sich jedoch etwas versteckt:

1) Outlook-Kontakt öffnen
2) Doppelklick auf die Emailadresse
3) Klick auf “Weitere Optionen für die Interaktion mit dieser Person anzeigen” (rechts)

Zum Vergrößern anklicken.

4) Outlook-Eigenschaften
5) Unter “Internetformat” auswählen: “Nur-Text senden” oder “Im Outlook-Rich-Text-Format senden”

Zum Vergrößern anklicken.

Ist “Outlook wählt das optimale Sendeformat” ausgewählt, entscheidet sich Outlook in der Regel für HTML.

Quelle

Read More

Outlook | Abwesenheitsmitteilung nach jeder Email

Wird in Outlook der Abwesenheitsassistent (in Outlook 2010: Automatische Antworten) aktiviert, informiert Exchange jeden Absender nur ein einziges Mal über die Abwesenheit des Empfängers. Solange bis der Abwesenheitsassistent deaktiviert und wieder aktiviert wird.
Sollen Absender stattdessen nach jeder gesendeten Email darüber benachrichtigt werden, dass man derzeit außer Haus ist, muss hierfür eine reguläre Outlook-Regel eingerichtet werden – ein AutoReply:

1) Regel-Assistent öffnen (Erweiterte Optionen)
2) Bedingungen definieren (z.B. Absenderadresse muss “domain.tld” enthalten)
3) Aktion auswählen: “diese vom Server mit einer Nachricht beantworten”


4) Klick auf das blau unterlegte “eine Nachricht” um
5) die gewünschte Abwesenheitsnachricht zu definieren (Emailfenster öffnet sich. Nur füllen: Betreff und Text)


6) Speichern & Schließen
7) Ggf. noch Ausnahmen festlegen
8 ) Fertig stellen

Vorsicht: Sollte der Absender ebenfalls einen AutoReply eingerichtet haben, kann es u.U. zu einer Schleifenbildung und somit einem hohen Maß an Mailaufkommen auf beiden Seiten führen. Das Risiko ist vor allem bei Verteilergruppen besonders hoch, da hierbei “an Alle” geantwortet wird (vorausgesetzt die Bedingung unter Punkt 2 ist zu weitläufig gefasst und schränkt die Regel nicht nur auf eine einzelne Adresse ein).

Read More

Outlook 2010 | Keines Ihrer E-Mail-Konten kann Nachrichten an diesen Empfänger senden.

Nach dem Versenden einer Email wird vom eigenen Emailserver folgende Unzustellbarkeitsnachricht zugesandt:

Ihre Nachricht hat einige oder alle Empfänger nicht erreicht.
Betreff: ‘Subject
Gesendet am: ‘Datum
Folgende(r) Empfänger kann/können nicht erreicht werden: email@empfänger.de am ‘Datum’ ‘Uhrzeit’
Keines Ihrer E-Mail-Konten kann Nachrichten an diesen Empfänger senden.

Hier hilft es den Cache-Modus in Outlook zu deaktivieren und nach einem Outlook-Neustart zu aktivieren:

> Datei > Informationen > Kontoeinstellungen > Kontoeinstellungen > Konto auswählen > Ändern  > Weitere Einstellungen… > Erweitert > Haken “Exchange-Cache-Modus verwenden” entfernen

Read More

Druckmakro in MS Office Word 2010 – Fehler 5216

Wirft ein Druckmakro unter Word 2010 den Fehler 5216 aus, obwohl es in älteren Office Versionen problemlos lief, ist die Schreibweise der Drucker zu überprüfen. Anders als seine Vorgänger achtet Word 2010 auf Groß-/Kleinschreibung.

Lautet der Freigabename des Druckers

“ServerName\DruckerName”

ist dieser Name identisch in das Druckmakro zu übernehmen. Die Schreibweise

 ”ServerName\DRUCKERNAME”

würde beispielsweise o.g. Fehlermeldung verursachen und der Druck bricht ab.

Read More