MDT / WDS | PXE Fehlermeldungen

Befinden sich WDS-Server (sowie der DHCP-Server) und der PXE-Client in getrennten Subnetzen, kann es beim PXE-Start zu diesen Fehlermeldungen kommen:

PXE-M0F: Exiting Intel PXE Agent

PXE-E53: No boot filename received

PXE-T01: File not found

PXE-E3B: TFTP Error – File not Found

PXE-E55: Proxy DHCP Service did not reply to request on port 4011

PXE-T04: Access Violation

PXE-E36: Error Received from TFTP Server

PXE-M-F: Exiting PXE Rom

Der PXE-Client erreicht sowohl DHCP- als auch WDS-Server per DHCP-Broadcast. Eine Ursache für o.g. Meldungen kann sein, dass diese Broadcasts nicht in das Servernetzwerk geleitet, sondern vom Router blockiert werden.

Um dies zu umgehen, müssen auf dem Router IP-Helper-Adressen (auf HP oder CISCO-Switches: ip-helper address) konfiguriert werden. Die erste Adresse zeigt auf den DHCP-Server, die zweite auf den WDS-Server. Der PXE-Client spricht beide der Reihe nach an. Vom ersten erhält er eine IP-Adresse, der zweite versorgt ihn mit einem WinPE-Boot-Image.

Social tagging: >

Hinterlasse eine Antwort

*


sieben + 5 =